Über uns | Zahlungsoptionen | Bestellung verfolgen Live-Chat 030 8967 79416
Kostenloser Expressversand Originale Medikamente Diskrete Verpackung
Originale Medikamente
Pharma Check

Pilzinfektion FAQs

  1. Was ist Scheidenpilz?
  2. Was sind die Ursachen einer Pilzinfektion?
  3. Woher weiß ich, dass ich eine Pilzinfektion habe?
  4. Vergeht die Pilzinfektion von alleine?
  5. Was sollte ich tun, wenn ich Scheidenpilz habe?
  6. Kann ich meinen Partner mit der Pilzinfektion anstecken?
  7. Können Männer eine Pilzinfektion bekommen?
  8. Ich bin schwanger – gefährdet der Scheidenpilz mein Baby?
  9. Wie kann ich verhindern Scheidenpilz zu bekommen?
  10. Wie wird eine Pilzinfektion behandelt?

1. Was ist Scheidenpilz?

Scheidenpilz ist eine vaginale Pilzinfektion, die sehr häufig bei nahezu 75% aller Frauen im Laufe ihres Lebens in Erscheinung tritt. Bei vielen Frauen tritt eine Infektion öfters als nur einmal auf. Eine Pilzinfektion ist keine gefährliche Infektion, kann jedoch sehr unangenehm sein.

2. Was sind die Ursachen einer Pilzinfektion?

Der Pilz, der für diese vaginale Infektion verantwortlich ist, nennt sich Candida Albicans. Es ist möglich, dass der Pilz über längere Zeit in der Vagina verweilt ohne eine Infektion auszulösen, da das natürliche Bakteriengleichgewicht der Scheide einen Ausbruch verhindert. Wird jedoch dieses natürliche Gleichgewicht verändert oder durcheinander gebracht, kann sich der Candida Pilz vermehren und ausbreiten, so dass eine Infektion ausbricht. Auslöser können unter anderem spezielle Hygieneprodukte ein, die Einnahme von Antibiotika, das Tragen extrem enger Kleider oder eine Chemotherapie.

3. Woher weiß ich, dass ich eine Pilzinfektion habe?

Manchmal kann eine Pilzinfektion auftreten, ohne dass die Betroffene dies bemerkt, da die Infektion häufig asymptomatisch auftritt. Lediglich ein Abstrich kann aufzeigen, ob eine Scheidenpilzerkrankung vorliegt. Treten jedoch Symptome auf, so sind das meist Wunden und Irritationen auf der Vulva und Vagina sowie eine starke Rötung dieser Regionen. Desweiteren kann sich der vaginale Ausfluss verändern und weiß, klumpig sowie zähflüssig werden. Darüber hinaus können Schmerzen während dem Geschlechtsverkehr und dem Urinieren auftreten.

4. Vergeht die Pilzinfektion von alleine?

In den meisten Fällen vergeht eine Pilzinfektion letztendlich von alleine, da der Körper eine Infektion wie diese selbstständig bekämpfen kann. Jedoch kann dieser Prozess dauern. Behandlungsmittel können dabei helfen, diesen Prozess zu beschleunigen und Symptome zu lindern.

5. Was sollte ich tun, wenn ich Scheidenpilz habe?

Abhängig von dem Stärkegrad Ihrer Symptome, sollten Sie sich ein Medikament suchen, dass die Symptome effektiv bekämpft. Es gibt eine Bandbreite an Behandlungsmethoden aus denen Sie wählen können, zum Beispiel Tabletten, Cremes und Zäpfchen.

6. Kann ich meinen Partner mit der Pilzinfektion anstecken?

Ja, obwohl es sehr selten ist, ist eine Übertagung möglich. Daher ist es empfehlenswert während einer vaginalen Pilzinfektion auf Geschlechtsverkehr zu verzichten bis die Infektion vollständig geheilt ist. Sex kann die Infektion außerdem verstärken, so dass die Behandlung länger dauert als eigentlich notwendig.

7. Können Männer eine Pilzinfektion bekommen?

Ja. Es ist möglich, dass auch Männer an einer Pilzinfektion erkranken. Es gibt drei Arten von Pilzinfektionen, die wie folgt aufgegliedert sind: Candida Balanitis (eine Infektion, die den Peniskopf betrifft), Soor (eine Infektion im Rachenraum) und Candida Hautinfektion.

8. Ich bin schwanger – gefährdet der Scheidenpilz mein Baby?

Nein, Scheidenpilz gefährdet Ihr ungeborenes Kind nicht. Eine Pilzinfektion kann tatsächlich auch durch eine Befruchtung ausgelöst werden. Wenn Sie ein Medikament während der Schwangerschaft nehmen, sollten Sie darauf achten, dass Sie dieses in Form von Zäpfchen oder Creme erhalten. Tabletten sind potentiell eher schädlicher für ein Baby. Sprechen Sie Ihren Arzt darauf an, wenn Sie überlegen während Ihrer Schwangerschaft ein Medikament zur Behandlung von Scheidenpilz einzunehmen.

9. Wie kann ich verhindern Scheidenpilz zu bekommen?

Um sich zu schützen, sollten Sie Unterwäsche aus Baumwolle tragen und auf parfümierte Hygieneprodukte verzichten. Nachdem Sie auf der Toilette waren sollten Sie sich von vorn nach hinten abtrocknen.

10. Wie wird eine Pilzinfektion behandelt?

Zur Behandlung einer Pilzinfektion sind Cremes, Zäpfchen und Tabletten erhältlich. Einige dieser Medikamente sind rezeptfrei, wohingegen andere verschreibungspflichtig sind. Diflucan und Gyno-Daktarin sind zwei verschreibungspflichte Möglichkeiten, um Scheidenpilz zu behandeln. Die Behandlungsmittel sind auf HealthExpress online erhältlich.

Weiter zur Bestellung